Nachruf








Dr. Heiner Wichterich

* 7.3.1948                † 17.2.2013


Die Redaktion von schulpsychologie.de trauert um Dr. Heiner Wichterich.

Kurz vor seinem 65. Geburtstag starb er plötzlich und unvermittelt in einem erfüllten  Ruhestand. Vor zwei Jahren ist er aus seinem aktiven Berufsleben ausgestiegen und hat mit Freude und Tatendrang viel Zeit in neue Perspektiven und Horizonte investiert.

Wir verlieren mit ihm ein Gründungsmitglied von schulpsychologie.de. Sein innovatives Denken und seine vielen Ideen und Erfahrungen brachte er in unsere Gründungs- und Anfangsphase ein und bereicherte mit seiner Kreativität und seiner kritischen Reflektion in außerordendlichem Maße unsere gemeinsame Arbeit. Und dann war da noch sein Humor, fein und tiefsinnig. Die Zusammenarbeit mit Heiner war in jeder Weise herausforderdernd, aber auch fruchtbar, denn wir mussten uns mit seinen Prinzipien und Werten permanent auseinander setzen. Aber am Ende stand viel Freude über das Ergebnis und Genugtuung über das Erreichte. So kamen wir immer wieder zu zufriedenstellenden, ja tollen Ergebnissen.

Über die Zusammenarbeit mit Heiner an unserer Website hinaus muss betont werden, wie verdient er sich um die Schulpsychologie in NRW gemacht hat. Eine seiner zentralen Aufgaben im Landesinstitut für Schule und Weiterbildung sowie im Schulministerium war die Schulpsychologie. Er nutzte die ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, um unseren Beruf zu fördern und seine Wirksamkeit im Schulsystem deutlich zu machen. Unzählige Workshops, Tagungen und Fortbildungsmaßnahmen wurden von ihm konzipiert. Sie haben wesentlich dazu beigetragen,  Schulpsychologie in NRW zu einer verläßlichen Größe in und für die Schule werden zu lassen. Dafür danken wir ihm.

Wir haben einen guten Freund und einen inspirierenden Partner verloren!