Die Seite für Schülerinnen und Schüler


Hast Du Probleme in der Schule? Schreibe uns eine E-Mail.

Häufige Fragen

1) Ich habe Probleme in der Schule. Wer kann mir helfen?


Mit unserer Adresssuche kannst Du prüfen, ob es in Deiner Nähe eine Schulpsychologische Beratungsstelle gibt. Wenn Du keine findest, schreibe uns einfach eine E-Mail und schildere Dein Problem (siehe oben). Gerne helfen wir Dir auch dabei, Ansprechpartner in der Nähe zu finden. An vielen Schulen gibt es zum Beispiel auch einen Beratungslehrer oder Schulsozialarbeiter.
Wenn gerade niemand zu erreichen ist, kannst Du auch das kostenlose "Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche" (Nummer gegen Kummer) unter der Nummer (0800)1110333 anrufen.

2) Bei welchen Themen kann mir ein Schulpsychologe helfen?


Häufige Themen, mit denen sich Jugendliche an Schulpsychologen wenden sind z. B. schlechte Noten, Probleme mit dem Lernen / Hausaufgaben, Mobbing, Konflikte mit Lehrkräften, Angst vor Klassenarbeiten, bestimmten Fächern, bestimmten Lehrkräften oder allgemein vor der Schule.

3) Was kostet die schulpsychologische Beratung?


Schulpsychologische Beratung ist kostenlos.

4) Wie lange muss ich auf einen Termin warten?


Das ist bei den verschiedenen Beratungsstellen sehr unterschiedlich. Es können ein paar Tage sein, aber auch mehrere Wochen. Wenn Dein Problem Dich sehr belastet und drängt, solltest Du das bei der Anmeldung sagen, dann kann oft ein früherer Termin vergeben werden.

5) Wie läuft eine schulpsychologische Beratung ab?


Im ersten Gespräch versucht der Berater, sich ein genaueres Bild von Deiner Situation zu machen. Du wirst zum Beispiel zu den verschiedenen Schulfächern, zu Deiner Situation in der Klasse und zu Deiner Familie befragt. Wichtig ist, dass Du nur das sagen musst, was Du sagen möchtest. Alles, was Du mitteilst, wird vertraulich behandelt, darf also nicht weitergegeben werden. Wie die weitere Beratung verläuft, hängt von Deinem Problem ab. Der Berater wird alle notwendigen Schritte mit Dir absprechen.

6) Wie läuft ein schulpsychologischer Test ab?


Bei manchen Fragestellungen ist es sinnvoll, einen schulpsychologischen Test durchzuführen. Du kannst selbst entscheiden, ob Du das möchtest, oder nicht. Bei einem solchen Test musst Du z. B. Rätselfragen beantworten, Rechenaufgaben lösen oder Fragen über Dich selbst beantworten. Wenn Du Dich während des Testes unwohl fühlst, kannst Du ihn jederzeit beenden. Der Schulpsychologe wird die Ergebnisse nach dem Test ausführlich mit Dir besprechen.